iBK
Mess und Prüfservice
 
Ernst-Beyer-Straße 5
D-08141 Reinsdorf
Deutschland
 
Tel.: 0176 21868435
Nebeltest - Untersuchungen an baulichen Anlagen zur optischen Darstellung der Qualität von Gebäudehüllen


Zielsetzung

Die Qualität der Dichtheit von Gebäudehüllen ist ein wichtiges Bewertungskriterium bei der Beurteilung der energetischen Effizienz von Gebäuden.
Die allgemeine Wirkung von Undichtheiten in den Dach- und Wandanschlüssen lässt sich unter Einsatz von Nebel gut  darstellen.
Dabei werden Falschluftströme und die daraus entstehenden bauphysikalischen Problembereiche bei Verschleppungen von Undichtheiten optisch in ihrer Wirkungsweise nachvollziehbar dokumentiert.



Kurzbeschreibung


Das Gebäude bzw. Teile des Gebäudes werden mittels „Blower Door“ Technik in Überdruck von ca. 30 Pa. versetzt.
Kritische Bauteilanschlüsse oder ganze Raumgruppen im Innenbereich werden anschließend „vernebelt“.
Die Aktivierung des Nebelgenerators erfolgt über eine Fernbedienung von Außen.
Über die existierenden Undichtheiten im Bereich der Gebäudehülle tritt der Nebel nach Außen und lässt sich dabei fotographisch festhalten.
Entscheidend ist bei dieser Messmethode, dass unterschiedliche Positionen von Eintritt und Austritt des Nebelfluids sicher erkannt werden und damit Rückschlüsse auf horizontale bzw. vertikale Verschleppungen von Kaltluftströmungen innerhalb der Gebäudehülle möglich werden.

©Copyright iBK Mess- und Prüfservice, 2009